Angebote zu "Staatliche" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

Kredite für staatliche Aufgaben - Staatsverschu...
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kredite für staatliche Aufgaben - Staatsverschuldung ab 5.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Bilanzanalyse Grundlagen (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unternehmen suchen Kapital bei Anlegern und erstellen Abschlüsse, um Anlegern bei der Entscheidung zu helfen, ob sie investieren möchten. Investoren erwarten von dem Unternehmen, dass es einen Mehrwert für seine Investition schafft - mehr als das, was investiert wurde - und den Jahresabschluss liest, um die Fähigkeit des Unternehmens zu bewerten. Abschlüsse werden auch für andere Zwecke verwendet. Regierungen verwenden sie in der Sozial- und Wirtschaftspolitik. Aufsichtsbehörden wie die Kartellbehörden, Finanzmarktaufsichtsbehörden und Bankinspektoren verwenden sie zur Kontrolle der Geschäftstätigkeit. Gerichte und Sachverständige, die vor Gericht aussagen, verwenden den Jahresabschluss zur Beurteilung des Schadensersatzes in Rechtsstreitigkeiten. Jeder Benutzertyp muss den Jahresabschluss verstehen. Jeder muss die Mängel der Aussagen kennen, was sie offenbaren und was sie nicht offenbaren. Die Bilanzanalyse ist die Methode, mit der Benutzer Informationen extrahieren, um ihre Fragen zum Unternehmen zu beantworten.Hier erhalten wir die Grundsätze der Bilanzanalyse mit einem Schwerpunkt auf demInvestor. Viele Arten von Investitionen werden unterhalten. Das Eigenkapital eines Unternehmens kaufen - das ist üblich Aktie - ist eine, und das Projekt hat einen besonderen Fokus auf den Aktionär und Interessenten Aktionär. Der Kauf der Schulden eines Unternehmens - seiner Anleihen - ist eine andere. Der Aktionär ist besorgt Bei Rentabilität hilft der Anleihegläubiger mit Ausfall und die Bilanzanalyse bei der Bewertung beider. Banken, die Kredite an Unternehmen vergeben, sind Investoren, mit denen sie sich befassenStandard. Unternehmen selbst sind auch Investoren, wenn sie Strategien in Betracht ziehen, um andere Unternehmen zu erwerben, in ein neues Geschäftsfeld einzusteigen, einen Geschäftsbereich oder eine Umstrukturierung auszulagern oder tatsächlich zu erwerben oderDesinvestition in einen Vermögenswert jeglicher Form. In jedem Fall müssen Abschlüsse analysiert werden, um zu macheneine gute Entscheidung. In Marktwirtschaften sind die meisten Unternehmen so organisiert, dass sie Geld verdienen (oder "Wert schaffen") ihre Besitzer. Der Jahresabschluss wird daher in erster Linie mit der Investition der Aktionäre erstellt zu beachten: Die Erklärungen werden den Aktionären auf Jahresversammlungen und der Die wichtigsten Zahlen, die sie melden, sind die Gewinne (für die Eigentümer) in der Gewinn- und Verlustrechnung und die Buchwert des Eigenkapitals in der Bilanz. Aber ein Großteil des JahresabschlussesDie Analyse für Investoren ist für andere Parteien relevant. Der Aktionär kümmert sich um die Rentabilität. Aber auch staatliche Regulierungsbehörden, Zulieferer, Wettbewerber und Mitarbeiter der Unternehmen befassen sich mit der Rentabilität. Aktionäre und Anleihegläubiger sind besorgt über das Risiko des Geschäfts, aber auch Lieferanten und Mitarbeiter. Daher ist ein Großteil der hier beschriebenen Bilanzanalyse auch für diese Benutzer relevant. Anleger investieren in der Regel in ein Unternehmen, indem sie Aktien oder die Schulden des Unternehmens kaufen. Ihr Hauptanliegen ist der zu zahlende Betrag - der Wert der Aktien oder der Schulden. Hier sehen wir die Entwicklung der Prinzipien der Fundamentalanalyse. Und es zeigt, wie die Bilanzanalyse in der Fundamentalanalyse verwendet wird.

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Bilanzanalyse Grundlagen (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unternehmen suchen Kapital bei Anlegern und erstellen Abschlüsse, um Anlegern bei der Entscheidung zu helfen, ob sie investieren möchten. Investoren erwarten von dem Unternehmen, dass es einen Mehrwert für seine Investition schafft - mehr als das, was investiert wurde - und den Jahresabschluss liest, um die Fähigkeit des Unternehmens zu bewerten. Abschlüsse werden auch für andere Zwecke verwendet. Regierungen verwenden sie in der Sozial- und Wirtschaftspolitik. Aufsichtsbehörden wie die Kartellbehörden, Finanzmarktaufsichtsbehörden und Bankinspektoren verwenden sie zur Kontrolle der Geschäftstätigkeit. Gerichte und Sachverständige, die vor Gericht aussagen, verwenden den Jahresabschluss zur Beurteilung des Schadensersatzes in Rechtsstreitigkeiten. Jeder Benutzertyp muss den Jahresabschluss verstehen. Jeder muss die Mängel der Aussagen kennen, was sie offenbaren und was sie nicht offenbaren. Die Bilanzanalyse ist die Methode, mit der Benutzer Informationen extrahieren, um ihre Fragen zum Unternehmen zu beantworten.Hier erhalten wir die Grundsätze der Bilanzanalyse mit einem Schwerpunkt auf demInvestor. Viele Arten von Investitionen werden unterhalten. Das Eigenkapital eines Unternehmens kaufen - das ist üblich Aktie - ist eine, und das Projekt hat einen besonderen Fokus auf den Aktionär und Interessenten Aktionär. Der Kauf der Schulden eines Unternehmens - seiner Anleihen - ist eine andere. Der Aktionär ist besorgt Bei Rentabilität hilft der Anleihegläubiger mit Ausfall und die Bilanzanalyse bei der Bewertung beider. Banken, die Kredite an Unternehmen vergeben, sind Investoren, mit denen sie sich befassenStandard. Unternehmen selbst sind auch Investoren, wenn sie Strategien in Betracht ziehen, um andere Unternehmen zu erwerben, in ein neues Geschäftsfeld einzusteigen, einen Geschäftsbereich oder eine Umstrukturierung auszulagern oder tatsächlich zu erwerben oderDesinvestition in einen Vermögenswert jeglicher Form. In jedem Fall müssen Abschlüsse analysiert werden, um zu macheneine gute Entscheidung. In Marktwirtschaften sind die meisten Unternehmen so organisiert, dass sie Geld verdienen (oder "Wert schaffen") ihre Besitzer. Der Jahresabschluss wird daher in erster Linie mit der Investition der Aktionäre erstellt zu beachten: Die Erklärungen werden den Aktionären auf Jahresversammlungen und der Die wichtigsten Zahlen, die sie melden, sind die Gewinne (für die Eigentümer) in der Gewinn- und Verlustrechnung und die Buchwert des Eigenkapitals in der Bilanz. Aber ein Großteil des JahresabschlussesDie Analyse für Investoren ist für andere Parteien relevant. Der Aktionär kümmert sich um die Rentabilität. Aber auch staatliche Regulierungsbehörden, Zulieferer, Wettbewerber und Mitarbeiter der Unternehmen befassen sich mit der Rentabilität. Aktionäre und Anleihegläubiger sind besorgt über das Risiko des Geschäfts, aber auch Lieferanten und Mitarbeiter. Daher ist ein Großteil der hier beschriebenen Bilanzanalyse auch für diese Benutzer relevant. Anleger investieren in der Regel in ein Unternehmen, indem sie Aktien oder die Schulden des Unternehmens kaufen. Ihr Hauptanliegen ist der zu zahlende Betrag - der Wert der Aktien oder der Schulden. Hier sehen wir die Entwicklung der Prinzipien der Fundamentalanalyse. Und es zeigt, wie die Bilanzanalyse in der Fundamentalanalyse verwendet wird.

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Kredite für staatliche Aufgaben - Staatsverschu...
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kredite für staatliche Aufgaben - Staatsverschuldung ab 5.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Auswirkungen von Basel II auf das Kreditgeschäft
32,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wegen asymmetrisch verteilter Information und Herdenverhalten liegt die Finanzmarktinstabilität in der Natur der kapitalistischen Ökonomien. Bank Runs bzw. zu hohe Unsicherheit in der Bankenwelt legen das Interbanken- und Spargeschäft still und führen zu katastrophalen Liquiditätsproblemen. Es können keine neuen Kredite an die Realwirtschaft vergeben werden, sodass das Wirtschaftswachstum gefährdet wird. Staatliche Eingriffe wie die Einlagensicherung und die Utilisierung der Zentralbank als lender of last resort werden daher unvermeidlich. Jedoch verursachen diese Eingriffe ein Moral Hazard-Problem, das zusätzliche Regulierungsmaßnahmen erfordert. Durch das Basel II-Regelwerk mit risikolimitierenden Eigenkapitalvorschriften versucht man, diese Regulierungslücke zu füllen. Die Expansion und das Risikoverhalten der Banken werden dadurch beschränkt und ein Risikomanagement mit modernen Techniken gefördert. Die Förderung des Kreditrisikohandels, Zyklizität des Eigenmittelbedarfs, das hohe Vertrauen in Rating Agenturen und die Anforderung von milden und inkonsequenten Stresstests sind jedoch als Schwächen dieses Regelwerks zu nennen.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Collateralized Debt Obligations (CDO). Auswirku...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,0, Fachhochschule für Wirtschaft Berlin, Veranstaltung: Diplomarbeit, 130 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Juli 2007 werden kontinuierlich Neuigkeiten über die Auswirkungen der Subprimekrise in den USA bekannt. Weltweit erleiden Banken Verluste in Millionen- oder Milliardenhöhe und müssen auf Grund dessen Fusionen eingehen oder werden übernommen. Durch die Finanzkrise ist das Vertrauen zwischen den Marktteilnehmern stark erschüttert. Die so entstandene Vertrauenskrise führte zu einer Illiquidität der Märkte, da sich Banken gegenseitig keine Kredite mehr gewährten.Um die Liquidität in dem amerikanischen Bankensektor zu erhöhen, senkte die amerikanische Zentralbank (Fed) den Leitzins um insgesamt 3,25% auf 2,0% , jedoch ohne größeren Erfolg. Auch die finanziellen Zuschüsse der amerikanischen Regierung in Milliardenhöhe konnten bisher nur das Schlimmste verhindern. Weltweit wird eine Rezession in den USA befürchtet, die sich drastisch auf die Weltwirtschaft auswirken könnte.Der europäische Bankensektor ist von der Subprimekrise ebenfalls betroffen. Um die Auswirkungen der Krise zu kompensieren wurden verschiedene Maßnahmen ergriffen. Staatliche Zuschüsse sowie die Suche nach neuen Investoren konnten bedrohte Banken vor der Insolvenz bewahren. Trotz der erheblichen Auswirkungen der Finanzkrise senkte die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins (4%) auf Grund einer hohen Inflation nicht. Die britische Zentralbank hat sich hingegen für eine Senkung des Leitzinses von 5,75% auf 5% entschieden.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Die Verschuldung des Bundes
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich VWL - Makroökonomie, allgemein, Note: 2,0, Technische Universität Chemnitz (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Unter Staatsverschuldung ist die Gesamtheit der vom Staat zur Deckung seines Finanzbedarfs am Geld- und Kapitalmarkt aufgenommenen Kredite zu verstehen. Der Begriff Staatsverschuldung wird in der Regel synonym für Staatsschulden, staatliche Schuld und öffentlicher (aufgenommener) Kredit verwendet. Wenn in dieser Arbeit von Staatsverschuldung die Rede ist, so ist nur die Verschuldung des Bundes ausschließlich seiner Sondervermögen gemeint. Eventualverbindlichkeiten wie Garantien, Übernahme von Bürgschaften und sonstige Gewährleistungen werden nicht berücksichtigt. Die Verschuldung in der Bundesrepublik Deutschland weist im Vergleich zu anderen Ländern Besonderheiten auf. Infolge der Währungsreform von 1948 begann sie mit Ausnahme der Altschulden praktisch bei Null. Trotz dieses Einschnittes lag der Schuldenstand des Bundes im Jahr 1996 bei 833,1 Mrd. DM. Die Zinsausgaben erreichten eine Höhe von 50,7 Mrd. DM, was einem Anteil von 11,1 % an den Gesamtausgaben entsprach.Gang der Untersuchung:Neben den gesetzlichen Grundlagen der Verschuldung des Bundes, einschließlich der zukünftig geltenden europarechtlichen Bestimmungen, wird im folgenden insbesondere herausgearbeitet, welcher Verschuldungsformen und Techniken sich der Bund bei der Kreditaufnahme bedient. Die an der Kreditaufnahme beteiligten Institutionen werden ebenfalls behandelt. Eine historische und eine wirtschaftstheoretische Betrachtung der Staatsverschuldung erfolgen nicht. Die Arbeit endet mit einem Ausblick auf die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion hinsichtlich ihrer Konsequenzen auf die Emissionen des Bundes.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1. Kapitel: Einleitung12. Kapitel: Gesetzliche Grundlagen der Staatsverschuldung32.1Grundgesetz42.1.1Art. 109 GG42.1.2Art. 115 GG52.1.2.1Der Kreditbegriff des Art. 115 Abs. 1 GG62.1.2.2Der Investitionsbegriff des Art. 115 Abs. 1 Satz 2 GG72.1.2.3Der Ausnahmetatbestand des Art. 115 Abs. 1 Satz 2 GG92.2Haushaltsrecht102.2.1Haushaltsgesetz und Haushaltsplan102.2.2Haushaltsgrundsätzegesetz und Bundeshaushaltsordnung122.3Gesetz zur Förderung der Stabilität und des Wachstums der Wirtschaft122.4Bundesbankgesetz142.5Reichsschuldenverordnung152.6EG-Vertrag153. Kapitel: Formen der Verschuldung und Bedeutung183.1Verschuldungsformen des Bundes183.1.1Bundeswertpapiere183.1.1.1Rechtsnatur183.1.1.2Gemeinsame Ausstattungsmerkmale223.1.1.3Bundesanleihen233.1.1.3.1Festverzinsliche Bundesanleihen233.1.1.3.2Variabel verzinsliche Bundesanleihen243.1.1.3.3Stripbare Bundesanleihen263.1.1.4 Bundesobligationen283.1.1.5 Bundesschatzanweisungen303.1.1.6 Unverzinsliche Schatzanweisungen303.1.1.7 Bundesschatzbriefe323.1.1.8 Finanzierungsschätze33Exkurs: Fundierungsschuldverschreibungen343.1.1.9 Schatzwechsel353.1.2Schuldscheindarlehen363.2Struktur der Verschuldung des Bundes383.2.1Bedeutung der einzelnen Verschuldungsformen383.2.2Gläubigerstruktur404. Kapitel: Technik der Staatsverschuldung434.1Die Emission von Bundesschuldtiteln434.1.1Begriffliche Grundlagen434.1.2Emissionsarten444.1.2.1Einmalemission444.1.2.2Daueremission454.1.2.3Selbstemission464.1.2.4Fremdemission474.1.3Plazierungsverfahren474.1.3.1Freihändiger Verkauf494.1.3.2Subskription494.1.3.3Tenderverfahren514.1.3.3.1Mengentender524.1.3.3.2Zinstender524.1.3.3.2.1Holländisches Verfahren534.1.3.3.2.2Amerikanisches Verfahren544.1.3.4Kombiniertes Konsortial- und Tenderverfa...

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Große Erfolge für kleine Firmen
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Viele Existenzgründer und Klein- und mittelständische Unternehmer suchen Antworten auf die zahlreichen Fragen, die mit der Führung eines Unternehmens im Zusammenhang stehen. Die Themen Zielsetzung, Strategie, Marketing, Verkauf, Internet etc. müssen ständig in irgend einer Art und Weise im Unternehmen angepasst werden. Jedoch findet man nicht immer die richtigen Antworten in der Kürze der Zeit, die das Tagesgeschäft einem Unternehmer lässt. Im Internet gibt es viele Foren und Blogs,deren Inhalte jedoch sehr unterschiedliche Qualität haben. Kein Wunder also, wenn Unternehmer etwas suchen, wo Sie Hilfe auf den Punkt bekommen. In diesem Buch sind die besten Artikel des Blog www.unternehmer-tipps.eu zusammengefasst. Der Leser erfährt, auf den Punkt gebracht, das wichtigste für Existenzgründer und Klein- und mittelständische Unternehmer zu den Bereichen Ziele, Strategie, Marketing, Kundengewinnung, Internet, staatliche Förderung, Kredite und Umgang bzw. der Änderung von hinderlichen Überzeugungen und Glaubenssätzen. Nach dem Lesen dieses Buches kann ein Unternehmer ohne Selbstzweifel die richtigen Entscheidungen treffen, um große Erfolge in kleinen Unternehmen zu erreichen.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Geld, Banken und Staat in Sozialismus und Trans...
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die russische Finanzkrise des Jahres 1998 wies nicht nur Züge einer klassischen Währungskrise auf, sondern war auch Ausdruck der inkonsistenten Reformen des Finanzsektors. Obwohl das tiefgreifende Spannungsverhältnis zwischen der nur partiell durchgesetzten Zahlungswirtschaft im Inland und einer dynamisch ansteigenden Auslandsverschuldung spätestens mit der Währungskrise sichtbar wurde, fehlte bislang eine umfassende Untersuchung der Funktionsbedingungen des russischen Finanzsektors.Die Autorin versucht diese Lücke zu schließen. Auf der Grundlage von Modellen finanzieller Entwicklung wird untersucht, welche Auswirkungen die im Zuge der Transformation notwendige Liberalisierung des Finanzmarktes gegenüber unterschiedlichen staatlichen Eingriffen in Finanztransaktionen (finanzielle Repression) auf das Wachstum hat. Anknüpfend an die Argumentation von Pagano und King/Levine (endogene Wachstumstheorie) zeigt sie die Zusammenhänge zwischen den durch finanzielle Repression verursachten Transaktionskosten auf dem Finanzmarkt und der Ausweitung quasi-fiskalischer Aktivitäten auf. Die Analyse der Funktionen des Geldes, aber auch des Finanzsektors in der zusammenbrechenden Sowjetunion läßt erkennen, daß bereits während der Perestrojka Erscheinungsformen finanzieller Repression die "klassische" Planwirtschaft substituierten und den indirekten staatlichen Zugriff auf die Ressourcen sicherten. In der Russischen Föderation wurde nach Transformationsbeginn an diese Tradition angeknüpft: Staatlich induzierte präferentielle Kredite, Devisenmarktregulierungen sowie Inflationssteuer, aber auch der schwache Schutz der Gläubigerrechte, die staatliche Tolerierung der Nichtzahlung und eine diskretionäre Steuerpolitik sind Beispiele hierfür. Mechthild Schrooten zeigt, daß diese Art der Wirtschaftspolitik die Investitionstätigkeit, das gesamtwirtschaftliche Wachstum sowie den Übergang auf eine funktionsfähige Zahlungswirtschaft maßgeblich behinderte.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot