Angebote zu "Einführung" (45 Treffer)

Kategorien

Shops

Banken Konten und Kredite
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Banken Konten und Kredite ab 109.95 € als gebundene Ausgabe: Eine praktische Einführung. Reprint 2019. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Banken Konten und Kredite
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Banken Konten und Kredite ab 109.95 € als pdf eBook: Eine praktische Einführung. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Recht,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Deutsche Corporate Governance
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Leitfaden gibt eine anschauliche und griffige Einführung in die neuentwickelten Corporate Governance-Grundsätze mit den Änderungen des Jahres 2003. Er orientiert sich dabei an der Systematik des Kodex. Dabei unterscheidet er nach den Aufgaben des Vorstandes und des Aufsichtsrates und gibt auch Hinweise für Abschlussprüfer und Corporate Governance-Beauftragte. Checklisten und Mustergeschäftsordnungen runden das Werk für den Praxisalltag ab. Der Vorstand Informationsversorgung des Aufsichtsrates - Pflicht zur ordnungsgemäßen Unternehmensführung - Zusammensetzung des Vorstandes - Hierarchische oder kollegiale Struktur - Vergütung des Vorstandes - Interessenkonflikte von Vorstandsmitgliedern - Kredite an Vorstandsmitglieder und ethische Fragen - Bericht über die Einhaltung (oder Nichteinhaltung) des Corporate Governance-Kodex Der Aufsichtsrat Aufsicht. Besser: Die begleitende kritische Beratung - Personalhoheit des Aufsichtsrates - Aufsichtsratsvorsitzende - Zusammensetzung des Aufsichtsrates - Vergütung des Aufsichtsrates - Dienst-, Werk- oder Geschäftsbesorgungsverträge und deren Vergütung - Publizierung der Aufsichtsratsvergütung - Interessenkonflikte von Aufsichtsratsmitgliedern und andere ethische Fragen - Effizienzprüfung, Selbstevaluierung mit fremder Hilfe - Kompetenzen und Recht der Hauptversammlung und der Aktionäre - Pflichten des Vorstandes und des Aufsichtsrates gegenüber den Aktionären, der Hauptversammlung und dem Kapitalmarkt Abschlussprüfer Das Zusammenspiel mit dem Aufsichtsrat - Verhalten bei Übernahmen Corporate Governance-Beauftragte Haftung bei unrichtigen Erklärungen nach § 161 Muster einer Geschäftsordnung für den Aufsichtsrat Muster einer Geschäftsordnung für den Vorstand Checkliste der "Empfehlungen" für den Corporate Governance-Beauftragten Eingearbeitet sind die ersten Erfahrungen mit der Entsprechenserklärung sowie die Änderung des Corporate Governance-Kodex zur Vergütung des Vorstands. Dr. Martin Peltzer ist als Rechtsanwalt und Notar in seiner täglichen Praxis mit aktienrechtlichen Fragen befasst. Für Aufsichtsräte, Vorstände, Unternehmensjuristen, Richter, Rechtsanwälte und Bibliotheken.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Deutsche Corporate Governance
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Leitfaden gibt eine anschauliche und griffige Einführung in die neuentwickelten Corporate Governance-Grundsätze mit den Änderungen des Jahres 2003. Er orientiert sich dabei an der Systematik des Kodex. Dabei unterscheidet er nach den Aufgaben des Vorstandes und des Aufsichtsrates und gibt auch Hinweise für Abschlussprüfer und Corporate Governance-Beauftragte. Checklisten und Mustergeschäftsordnungen runden das Werk für den Praxisalltag ab. Der Vorstand Informationsversorgung des Aufsichtsrates - Pflicht zur ordnungsgemäßen Unternehmensführung - Zusammensetzung des Vorstandes - Hierarchische oder kollegiale Struktur - Vergütung des Vorstandes - Interessenkonflikte von Vorstandsmitgliedern - Kredite an Vorstandsmitglieder und ethische Fragen - Bericht über die Einhaltung (oder Nichteinhaltung) des Corporate Governance-Kodex Der Aufsichtsrat Aufsicht. Besser: Die begleitende kritische Beratung - Personalhoheit des Aufsichtsrates - Aufsichtsratsvorsitzende - Zusammensetzung des Aufsichtsrates - Vergütung des Aufsichtsrates - Dienst-, Werk- oder Geschäftsbesorgungsverträge und deren Vergütung - Publizierung der Aufsichtsratsvergütung - Interessenkonflikte von Aufsichtsratsmitgliedern und andere ethische Fragen - Effizienzprüfung, Selbstevaluierung mit fremder Hilfe - Kompetenzen und Recht der Hauptversammlung und der Aktionäre - Pflichten des Vorstandes und des Aufsichtsrates gegenüber den Aktionären, der Hauptversammlung und dem Kapitalmarkt Abschlussprüfer Das Zusammenspiel mit dem Aufsichtsrat - Verhalten bei Übernahmen Corporate Governance-Beauftragte Haftung bei unrichtigen Erklärungen nach § 161 Muster einer Geschäftsordnung für den Aufsichtsrat Muster einer Geschäftsordnung für den Vorstand Checkliste der "Empfehlungen" für den Corporate Governance-Beauftragten Eingearbeitet sind die ersten Erfahrungen mit der Entsprechenserklärung sowie die Änderung des Corporate Governance-Kodex zur Vergütung des Vorstands. Dr. Martin Peltzer ist als Rechtsanwalt und Notar in seiner täglichen Praxis mit aktienrechtlichen Fragen befasst. Für Aufsichtsräte, Vorstände, Unternehmensjuristen, Richter, Rechtsanwälte und Bibliotheken.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Ursachen und Lösungsmöglichkeiten der europäisc...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich VWL - Fallstudien, Länderstudien, Note: 1,3, Fachhochschule Hof, Sprache: Deutsch, Abstract: Es stellt sich die Frage, wie Spanien vom Musterschüler der EU, der zwischen 2003 und 2008 mühelos die Konvergenzkriterien erfüllte (im Gegensatz z.B. zu Frankreich und Deutschland), seit dem Ausbruch der Finanzkrise zum Sorgenkind werden konnte. In der folgenden Arbeit soll dieser Fragestellung nachgegangen werden und außerdem Wege aus der Krise aufgezeigt werden. Zusätzlich wird das Vorgehen der EU während der Staatsschuldenkrise kritisch hinterfragt und die Entwicklung Spaniens mit derer Italiens verglichen. Anschließend wird ein Resümee gezogen. Seit der Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl auf Betreiben des damaligen französischen Außenministers Robert Schumann ist die europäische Integration stetig vorangeschritten. Die kontinuierliche Erweiterung der Europäischen Gemeinschaft (EG) bzw. der Europäischen Union (EU) mit der Aufnahme neuer Mitgliedsstaaten sowie die Einführung des Europäischen Binnenmarktes und einer gemeinsamen Währung (Euro) zeugen von diesem Integrationsprozess. Doch seit dem Platzen der US-Immobilienblase im Jahr 2006, das von europäischen Politikern und Ökonomen zunächst als rein amerikanisches Problem angesehen wurde, und der daraus folgenden Wirtschafts- und Staatsschuldenkrise, steckt die EU und insbesondere die Europäische Währungsunion (EWU) in einer tiefen Krise. Im Krisenjahr 2009 brach die Wirtschaftsleistung innerhalb der EU um 4,2 % ein. So stark wie noch nie in ihrer Geschichte. Aufgrund dessen und milliardenschwerer Bankenrettungsprogramme gerieten europäische Staaten in Zahlungsschwierigkeiten. Griechenland und Irland mussten durch Garantien und Kredite in Milliardenhöhe gestützt werden. Auch Portugal, Spanien und Italien gerieten in die Krise. Die daraufhin von der EU geforderten Sparmaß-nahmen der Krisenländer und negatives Wirtschaftswachstum führten zu Massenentlassungen. Die Zahl der Arbeitslosen in der EU betrug im November 2013 26,6 Millionen und erreichte damit einen traurigen Negativrekord. Die auf der Global Investment Conference in London getätigte Aussage des EZB-Präsidenten Mario Draghi: "Die EZB wird alles Notwendige tun, um den Euro zu erhalten. Und glauben Sie mir, es wird ausreichen" sorgte zwar für erhebliche Entspannung an den Anleihemärkten, doch die Bürger der Krisenländer reagierten auf die Negativentwicklung mit Massendemonstrationen und protestierten vor allem gegen harte Einschnitte in die Sozialsysteme und gegen Bankenrettungen.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Ursachen und Lösungsmöglichkeiten der europäisc...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich VWL - Fallstudien, Länderstudien, Note: 1,3, Fachhochschule Hof, Sprache: Deutsch, Abstract: Es stellt sich die Frage, wie Spanien vom Musterschüler der EU, der zwischen 2003 und 2008 mühelos die Konvergenzkriterien erfüllte (im Gegensatz z.B. zu Frankreich und Deutschland), seit dem Ausbruch der Finanzkrise zum Sorgenkind werden konnte. In der folgenden Arbeit soll dieser Fragestellung nachgegangen werden und außerdem Wege aus der Krise aufgezeigt werden. Zusätzlich wird das Vorgehen der EU während der Staatsschuldenkrise kritisch hinterfragt und die Entwicklung Spaniens mit derer Italiens verglichen. Anschließend wird ein Resümee gezogen. Seit der Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl auf Betreiben des damaligen französischen Außenministers Robert Schumann ist die europäische Integration stetig vorangeschritten. Die kontinuierliche Erweiterung der Europäischen Gemeinschaft (EG) bzw. der Europäischen Union (EU) mit der Aufnahme neuer Mitgliedsstaaten sowie die Einführung des Europäischen Binnenmarktes und einer gemeinsamen Währung (Euro) zeugen von diesem Integrationsprozess. Doch seit dem Platzen der US-Immobilienblase im Jahr 2006, das von europäischen Politikern und Ökonomen zunächst als rein amerikanisches Problem angesehen wurde, und der daraus folgenden Wirtschafts- und Staatsschuldenkrise, steckt die EU und insbesondere die Europäische Währungsunion (EWU) in einer tiefen Krise. Im Krisenjahr 2009 brach die Wirtschaftsleistung innerhalb der EU um 4,2 % ein. So stark wie noch nie in ihrer Geschichte. Aufgrund dessen und milliardenschwerer Bankenrettungsprogramme gerieten europäische Staaten in Zahlungsschwierigkeiten. Griechenland und Irland mussten durch Garantien und Kredite in Milliardenhöhe gestützt werden. Auch Portugal, Spanien und Italien gerieten in die Krise. Die daraufhin von der EU geforderten Sparmaß-nahmen der Krisenländer und negatives Wirtschaftswachstum führten zu Massenentlassungen. Die Zahl der Arbeitslosen in der EU betrug im November 2013 26,6 Millionen und erreichte damit einen traurigen Negativrekord. Die auf der Global Investment Conference in London getätigte Aussage des EZB-Präsidenten Mario Draghi: "Die EZB wird alles Notwendige tun, um den Euro zu erhalten. Und glauben Sie mir, es wird ausreichen" sorgte zwar für erhebliche Entspannung an den Anleihemärkten, doch die Bürger der Krisenländer reagierten auf die Negativentwicklung mit Massendemonstrationen und protestierten vor allem gegen harte Einschnitte in die Sozialsysteme und gegen Bankenrettungen.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Bewertung der Kreditwürdigkeit von Studierenden
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seitdem das Bundesverfassungsgericht das Verbot von Studiengebühren aufgehoben hat, finden sich in den Medien immer wieder Berichte über die Finanzierungsmöglichkeiten einer Hochschulausbildung. Neben einem erhöhten Finanzbedarf bei der Einführung von Studiengebühren, kann sich ein Kredit lohnen, wenn der Studierende weniger Zeit fürs Geldverdienen aufbringt und dadurch sein Studium schneller abschließt. Ein früherer Einstieg ins Berufleben durch ein oder mehrere gesparte Semester führt in vielen Beispielsrechnungen durch den höheren Verdienst dazu, die Kreditkosten mehr als auszugleichen.Allerdings lässt sich das Risiko einen Studienkredit zu vergeben nur schlecht mit den Methoden für Konsumentenkredite messen, da bisher nur wenige Kredite an Studierende vergeben wurden. Außerdem schwimmen Studierende ja bekanntlich nicht in Geld wie Onkel Dagobert, haben selten ein sicheres Einkommen und das Traumhaus mit Swimming Pool ist meistens auch noch nicht gebaut. Kurz gesagt es fehlen die Sicherheiten. Kann die Hochschulausbildung eine Sicherheit darstellen?

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf den Einze...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1.Einführung: Hintergrund und Zielsetzung der Ausarbeitung Die Finanzkrise ist auch in Deutschland angekommen. Noch vor zwei Jahren waren Begriffe wie Notleidende Kredite, (Unwort des Jahres 2008), Immobilienblase, Finanzmarktkrise sowie Verstaatlichung von Banken, selten gebräuchliche Begriffe in unserer sozialen Marktwirtschaft. Hintergrund dieser Arbeit soll die Auswirkung der Finanzkrise, in Bezug auf die möglichen Folgen für den Einzelhandel, am Beispiel der am 23.09.2008 eröffneten Düsseldorf Arcaden, darlegen. Es gilt zu analysieren, ob die Finanzkrise insbesondere im Handelsimmobilienbereich angekommen beziehungsweise (im Folgenden bzw. abgekürzt)schon seine Spuren hinterlassen hat. Zielsetzung der Recherchen zur Finanzkrise sollen mögliche Rückschlüsse für den Einzelhandelsbereich im Segment Shopping Center sein.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Mezzanine Finanzierung
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Finanzierungslandschaft in Deutschland ist im Begriff, sich grund legend zu wandeln. Gründe hierfür sind in der Globalisierung und dem dadurch entstehenden verstärkten Wettbewerb zu suchen. Darüber hinaus stellen die Verpflichtungen von Basel II die Banken vor neue Herausforderungen bei der Kreditvergabe, da weit weni ger Kredite bewilligt werden dürfen als benötigt werden. Dies führt zu einer Kreditklemme in Deutschland, die vor allem die mittelständischen Unter nehmen existentiell belastet. Daher sind neben den Kreditins titu ten auch die Beteiligungsgesellschaften gefordert, dem Mittel stand eine neue Perspektive in der Unternehmensfinanzierung anzubieten. Das Instrument der Mezzanine Finanzierung kann diese neue Perspektive sein. Thomas Weber legt mit diesem Buch eine fundierte Übersicht der verschiedenen Mezzanine Finanzierungsmöglichkeiten vor und prüft, inwieweit sich diese für KMUs eignen. Finanzierungsoptionen wie bei spiels weise Nachrangdarlehen oder die stille Beteiligung werden im Hin blick auf bilanzielle und steuerliche Vorschriften fachkompetent und schlüssig analysiert. Zudem beschreibt der Autor, welche Kriterien aus Sicht der Bank und des Unternehmens bei der Einführung von Mezza nine Finanzierungen beach tet werden müssen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot